Home
Mail
Sitemap
Print
Eins->Zwei->Drei

Phytotherapie



In China ist in 70% aller Fälle vor allem die chinesische Arzneimitteltherapie die Methode der Wahl. Insbesonders bei Mangel-Erkrankungen die auf Akupunktur oft nur sehr zögerlich oder wenig ansprechen, können Kräuter eine grosse Hilfe sein.

Voraussetzung für die Anwendung der Chinesischen Kräuterheilkunde ist ein fundiertes Studium, denn die Arzneimittelliste umfasst ca. 6000 Substanzen, von denen 300 in über 800 verschiedenen Kombinationen und Formeln verwendet werden. Hier in der Schweiz werden nur die wichtigsten Heilpflanzen unter strengen Qualitätskontrollen (Swissmedic) von Apotheken mit entsprechendem Zertifikat abgegeben. Die Abgabe tierischer Substanzen ist in der Schweiz verboten.

Vor allem bei Erschöpfungs- und Burn Out Syndrom, Klimakterischen Beschwerden, ausgeprägten Schlafstörungen,  depressiven Verstimmungen und Reizdarm, setze ich die chinesischen Arzneimittel gerne ein. In Kombination mit Akupunktur und psychologischer Beratung können auf diese Weise auch hartnäckige chronische Zustände eine Besserung erfahren.